MediMouse

Seit langem weiß man, dass Fehlformen bzw. Fehlhaltungen der Wirbelsäule mit Rückenbeschwerden zusammenhängen. Die MediMouse erlaubt eine Erfassung der Rückenkontur und Beweglichkeit der einzelnen Wirbelsegmente.

Die segmentale Wirbelstellung wird in wenigen Minuten und durch einfaches Abfahren der Haut oberhalb der Dornfortsätze über ein mechano-elektronisches Messsystem genau aufgezeichnet (alle 0,2 mm ein Messpunkt). Das kleine Gerät wird leicht in der Hand gehalten, gleitet von Wirbel zu Wirbel und zeichnet deren Form und Lage bei unterschiedlichen Rückenhaltungen auf. Per Funk werden die gemessenen Werte auf den PC übertragen, alle Informationen werden graphisch dargestellt. In der Auswertung werden Auffälligkeiten der Wirbelsäule sichtbar gemacht und mit Referenzwerten verglichen. Therapieerfolgs- und Verlaufskontrollen können auf diese Weise objektiv dokumentiert und dem Patienten anschaulich gemacht werden.